Aktuelles
Nachrichten Kalender Seitenbenutzung
Über uns
Wir stellen uns vor Vorstand reg. User Satzung
Mitmachen
Werde Mitglied Spende
Hundeplatz Lichtenberg
Lage Angebot Platzordnung
Hundeplatz Homepage
Galerie
Bilder
Plauderecke
Forum Gästebuch
Kontakt
Ansprechpartner Impressum
News

Freitag 06. 02. 2015
Intern
Sieh mal einer an...
von Steffen

Hallo Leute,

ich gebe euch hier mal was zum Lesen:

http://www.berliner-woche.de/lichte...ldregen-fuer-den-bezirk-d69853.html

Kleine Geschichte dazu:
Letzten Herbst hatten wir auf dem Platz eine Gefahrenstelle.
Die Hunde hatten bei "Erdarbeiten" im Bereich des alten Unterstandes so Einiges zutage gefördert.
Alte Federkernmatratzen, Autositze, Betonbruch, einen Einkaufswagen und vieles mehr, was eine akute Gefahr für Tier und Mensch darstellte.

Seit vielen Jahren hegen und pflegen wir als gemeinnütziger Verein das Auslaufgebiet Lichtenberg. Alles finanziert aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.
Die Beseitung dieser Gefahrenquelle überstieg aber unsere Mittel und Möglichkeiten.
Also wand ich mich an die zuständige Mitarbeiterin des Bezirksamtes und bat um Unterstützung. Nach einem Ortstermin sagte sie mir, dass wir laut Nutzungsvertrag selbst für die Beseitigung zuständig wären.
Zitat der Mitarbeiterin: "Ich schätze mal, dass das ca. 1000 bis 1500 Euro kosten würde und die haben wir beim Bezirk nicht."
Als kleine Hilfestellung gab sie mir den Tip: "sperren Sie doch den Bereich mit Absperrband ab, dann geht das schon..."

Ich wusste gar nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Mir fehlten einfach die Worte (und das kommt bei mir selten vor..).

Schlussendlich haben wir es so gemacht wie immer. Viele fleißige Helferlein haben bei unserem Herbstputz angepackt und die Gefahrenstelle beseitigt.
Die Jungs von der BSR haben dann alles für uns fachgerecht entsorgt.

Will sagen: wenn ich so einen Artikel lese, dann kann ich mir vorstellen wo, u. a. dieses Geld herkommt.
Wir haben mit unseren Problemen auf dem Hundeplatz Lichtenberg sicher keine Exklusivrechte auf Hilfe vom BA, aber wer sich auf der einen Seite mit dem tollen Auslaufgebiet in seinem Bezirk brüstet und aber auf der anderen Seite nicht bereit ist Hilfe und Unterstützung zu gewähren, der ist bei mir unten durch!

In diesen Sinn

Grüße an Herrn Dr. Prüfer und seine Getreuen

El Commandante
1 Kommentar


Dienstag 30. 12. 2014
Intern
Guten Rutsch!
von Steffen

Hallo Leute,

ein tolles Jahr auf dem Hundeauslaufgebiet Lichtenberg liegt hinter uns.
Wir haben zwei sehr erfolgreiche Aufräumaktionen durchgeführt, zweimal konnten wir den Hundebesitzern eine Impfaktion auf dem Platz anbieten.
Unsere "alte" Hütte hat ein neues Dach bekommen.
Eine Gefahrenstelle, die uns im Sommer/Herbst viel Kopfzerbrechen bereitet hat, haben wir in Eigeninitiative beseitigt.
An dieser Stelle "bedanke" ich mich recht herzlich beim Bezirksamt Lichtenberg von Berlin (dem Besitzer des Platzes!) für die konsequente Ignorierung meiner Bitten um Unterstützung.
Nichts, aber auch gar nichts kam von Seiten des Bezirks!
Für mich ein Zeichen, dass die Hunde in unserer Stadt keine Lobby haben und Bezirkspolitiker den Namen nicht wert sind...

Viele (ich glaube es werden jedes Jahr mehr...) Hundefreunde haben uns besucht und bedankten sich für den schönen Platz.

Diesen Dank kann ich, im Namen von Free Dogs Berlin e.V., nur an alle Besucher, tatkräftigen Helferlein und nicht zuletzt an die vielen Spender zurück geben!
Mit Eurer Hilfe haben wir das Auslaufgebiet wieder ein bißchen attraktiver gestaltet.

Ich wünsche mir für 2015, dass wir wieder Eure volle Unterstützung bei unseren Vorhaben bekommen und das wir im nächsten Jahr unseren Vertrag mit der BSR über die Müllentsorgung verlängern können.
Dazu brauchen wir natürlich auch wieder Eure Spenden!
Jeder Euro zählt und wird in die Hege und Pflege des Platzes gesteckt!

Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!

Gruß

El Commandante
1 Kommentar


Sonntag 02. 11. 2014
Intern
Nachlese Herbstputz
von Steffen

Hallo Leute,

bei (wieder mal!) herrlichstem Herbstwetter haben wir gestern unseren Herbstputz auf dem Hundeauslaufgebiet Lichtenberg durchgeführt.

Dank der 33 Helfer an diesem Tag, haben wir dem Laub ordentlich Paroli geboten.
Teilweise sind die Schubkarrenführer gar nicht hinterher gekommen, das zusammengeharkte Laub abzufahren...

Ein Punkt, der mir besonders am Herzen lag, ist gestern auch erledigt worden.
Ich meine die Gefahrenstelle, die die Hunde im Bereich der "alten" Laube freigelegt hatten. Hier waren Autoteile, Blechschrott, Betonbruch und sogar ein Einkaufswagen vergraben.
Das Besondere an der Sache ist, dass ich vor 1 1/2 Monaten bei einem Ortstermin mit dem Bezirkamt, um die Beseitigung gebeten hatte.
Aber wie es bisher immer war, hat sich schlussendlich keiner von Seiten des Bezirkes verantwortlich gefühlt und uns wurde wie immer keinerlei Hilfe zu teil.
Somit mussten wir wieder nach dem Motto "Gefahr erkannt - Gefahr gebannt!" selbst handeln.

Vielen Dank an alle, die unseren Herbstputz so tatkräftig unterstützt haben!

Mein besonderer Dank geht an Sabine und Sabine, die uns so hervorragend versorgt haben.
Danke auch an die Berliner Stadtreinigung, ohne deren Unterstützung bei der Bereitstellung der Geräte, unsere Aktionen (schon viele Jahre!) nicht so ein Erfolg wären!

Grüße

El Commandante
1 Kommentar




« [ 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 ] »

Login


    Regist
Die letzten Nachrichten
» Nachlese Herbstputz
» Termin Herbstputz steht!
» Herbstputz - geplanter Termin: 18. November
» Baustelle auf dem Platz
» Neuer Steg
Neueste Forumeinträge
» Fun
von Markus
» Welcher Hund pa...
von Steffen
Kooperationspartner
Kooperationspartner
aktuelle Bilder
Statistik
Gesamt: 396147
Heute: 35
Gestern: 392
Online: 22
... mehr